Freitag, 5. August 2016

Latschariplatz - Filmklassiker *** Der Strassenfeger von 1962 > Das Halstuch 1/6 (Krimi von Francis Durbridge)

Das Halstuch 


Das Halstuch ist ein sechsteiliges Fernsehspiel des britischen Autors Francis Durbridge, das der WDR 1961 produzierte und im Januar 1962 erstmals im Deutschen Fernsehen ausstrahlte.
Die Serie übertraf noch den Erfolg der ersten beiden Durbridge-Sechsteiler Der Andere und Es ist soweit. Sie war zur damaligen Zeit der größte Straßenfeger des deutschen Fernsehens und gilt auch heute noch als Musterbeispiel für erfolgreiche Fernsehproduktionen.

Teil 1/6


In dem kleinen Ort Littleshaw in der Nähe von London wird eine junge Frau tot aufgefunden, die mit einem Schal erwürgt wurde. Die Ermittlungen übernimmt der ortsansässige Polizeiinspektor Harry Yates. Die Tote wird von dem reichen Gutsbesitzer Alistair Goodman als Faye Collins identifiziert, die Schwester des gehbehinderten Musikers Edward Collins, der sie am Vorabend zu einem Besuch erwartete. Marian Hastings, die Verlobte Goodmans, gibt an, Faye Collins am Abend vor ihrer Ermordung mit einem ihr unbekannten Herrn gesehen zu haben. Einige Tage später erkennt sie den Mann auf einem Zeitungsfoto wieder: Es handelt sich um den Londoner Verleger Clifton Morris. Gerald Quincey, ein Geigenschüler von Edward Collins, findet in seinem Geigenkasten das Halstuch, mit dem Faye ermordet worden ist. Als Yates Clifton Morris aufsucht und ihm den Schal zeigt, erkennt er ihn als seinen, bestreitet aber, etwas mit dem Verbrechen zu tun zu haben.

Der Maler John Hopedean sucht Inspektor Yates auf und berichtet von mehreren Drohbriefen, die er nach dem Mord erhalten haben will. Kurze Zeit später erhält Morris einen Anruf des Revuegirls Kim Marshall, die ihm für 18.000 £ einen Brief und eine Tonbandaufnahme verkaufen will, die ihn eindeutig mit Faye Collins in Verbindung bringen und schwer belasten. Inzwischen hat er Kontakt zu der Journalistin Diana Winston aufgenommen, die bereit ist, ihm ein Alibi für den Mordabend zu geben. Am nächsten Abend findet die Polizei in seiner Wohnung die Leiche der erwürgten Diana Winston. Da er zur fraglichen Zeit von der Polizei observiert worden ist, kommt er als Täter nicht in Betracht.
Als Clifton Morris Edward Collins wegen eines Buches aufsucht, das er Faye geliehen hat, wird er von Collins mit einem Revolver bedroht. Da Collins durch das Klingeln des Telefons kurz abgelenkt wird, kann der Verleger ihn niederschlagen. Inspektor Yates sucht Kim Marshall im Nachtclub Finale auf, diese bestreitet jedoch, etwas mit der Erpressung zu tun zu haben, da Clifton Morris ihr neuer Freund sei. Yates, der die Sache durchschaut, warnt das Mädchen und erinnert sie daran, was mit Faye Collins und Diana Winston geschehen ist. Erst als Marian Hastings vor ihrem Modesalon angeschossen wird, bekommt sie Angst. Sie gesteht Yates, nur im Auftrag von Marian Hastings Kontakt mit Morris aufgenommen zu haben.
Yates, der Morris zu einer Aussage bringen will, lässt sich in dessen Gegenwart von Sergeant Jeffries anrufen und mitteilen, dass Edward Collins an den Folgen eines Handgemenges in seiner Wohnung verstorben sei. Der verzweifelte Morris bittet daraufhin seinen ehemaligen Studienkollegen Vikar Nigel Matthews, der auch mit Yates befreundet ist, zu sich. Ihm gesteht er seine Verbindung zu Faye Collins, mit ihrer Ermordung habe er aber nichts zu tun. Als der Vikar erzählt, dass Edward Collins am Leben ist, erklärt sich Morris erleichtert bereit, mit der Polizei zusammenzuarbeiten, und geht zum Schein auf die Erpressung ein. Daraufhin taucht Marian Hastings bei ihm auf und verkauft ihm Brief und Tonband. Doch anstatt sich ab jetzt herauszuhalten, wie es der Inspektor von ihm verlangt hat, verfolgt Morris Marian Hastings mit seinem Wagen. Ihr Auto entdeckt er vor einer verlassenen Scheune; er betritt das Gebäude und kann im letzten Moment verhindern, dass der Halstuchmörder, der Maler John Hopedean, auch Marian Hastings tötet. Hopedean versucht zu fliehen, wird aber von der Polizei vor dem Gebäude verhaftet.


Filmdaten
OriginaltitelDas Halstuch
Das Halstuch Logo 001.svg
ProduktionslandBundesrepublik Deutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr1962
Länge217 Minuten
Stab
RegieHans QuestManfred Brückner (Regieassistent)
DrehbuchFrancis Durbridge,Marianne de Barde
ProduktionWilhelm Semmelroth(Westdeutscher Rundfunk Köln)
MusikHans Jönsson
KameraBruno StephanKarl-Heinz WernerPaul Ellmerer,Rüdiger Walch
SchnittAlexandra AnatraMonika Pancke
Besetzung